Hinter dem Wasserfall

Über Oliver Jungjohann

..., meine Familie und den Werdegang

Geboren in einem kleinen Ort irgendwo im Sauerland bin ich doch glücklicherweise so früh in Bochum gelandet, dass diese Ruhrgebietsstadt meine eigentliche Heimat geworden ist. Diese Direktheit und auch die Offenheit gegenüber anderen Denkweisen und Kulturen liebe ich hier, es tut irgendwie gut, ein “Kind des Ruhrpotts” zu sein. Eigentlich nennen mich alle “Olli”, sodass ich doch hin und her überlegt habe, das auch als Autorenname zu verwenden. Oder überhaupt ein Pseudonym, zumal der Nachname eher kompliziert ist. Nun denn. Ich wohne im Bochumer Stadtteil Weitmar, bin verheiratet und habe einen Sohn. Nach dem Abitur studierte ich ebenfalls in Bochum und habe mich danach im Computermedienbereich selbständig gemacht. Die Möglichkeiten, die sich dadurch ergaben, haben meine Frau und ich zunehmend für die ehrenamtliche Unterstützung von Projekten der Kinder- und Jugendhilfe eingesetzt, und später habe ich die Selbständigkeit zugunsten einer vollzeitigen ehrenamtlichen Tätigkeit beendet. 2003 gründeten wir eine eigenständige Organisation für die Kinder- und Jugendprojekte, die unter dem Namen ju care Kinderhilfe (jucare.de) tätig ist. Seit einiger Zeit arbeite ich wieder selbständig im Bereich Mediendesign, wobei diese Aufgaben momentan noch zurückgestellt sind, um mich auf die Fertigstellung des zweiten Bandes der Trilogie zu konzentrieren. Hobbys sind u.a.: Fotografieren, Zeichnen, Badminton, Auto-Rennsimulationen am Computer.
Oliver Jungjohann ("Olli"), Buchautor der Wasserfall-Trilogie
Elfen-Trilogie von Oliver Jungjohann

… und das Schreiben

Während eines nicht so einfachen Lebensabschnitts entdeckte ich 2006 das kreative Schreiben als Möglichkeit, Gefühle und Gedanken überhaupt genauer fassen zu können und dabei auch Spannungen abzubauen. Die Fantasy-Trilogie der Elfenwelt hatte seinen Ursprung allerdings erst mit einer kleinen Begebenheit im Jahr 2012, als mir ein Mädchen eine kleine, spannende Geschichte schrieb und ich ihr ebenfalls eine kleine Geschichte zurückschreiben wollte. Schnell entwickelte sich aus einer Idee ein ganzer Plot für einen Roman, und während ich die letzten Kapitel von “Hinter dem Wasserfall” schrieb, wurde mir klar, dass hier die Geschichte nicht enden durfte. Mittlerweile ist der zweite Band auch geschrieben, der Plot für den abschließenden dritten Band steht fest. Für die Buchumsetzung und alles andere drumherum ist es natürlich äußerst praktisch, dass Fotografie, Zeichnen und Computermedientechnik auch zu meinen Hobbys gehören, und so ist vom Buchtext über die Kapitelbilder bis hin zur Website alles in Eigenarbeit entstanden. Trotzdem gäbe es dieses Projekt nicht, wenn ich nicht auf die beständige Unterstützung meiner Familie bauen dürfte, die von Freunden, die Mitarbeit für die Zeichenvorlagen, und wenn es nicht zu Beginn diesen Anstoß gegeben hätte durch eine nette, kleine Geschichte eines Mädchens.
Zeichnen für das Buch
Webshop
Instagram
© 2017 Oliver Jungjohann, alle Rechte vorbehalten. Weitere Hinweise: Copyright, Impressum und Datenschutzerklärung

Über Oliver Jungjohann

..., meine Familie und den

Werdegang

Geboren in einem kleinen Ort irgendwo im Sauerland bin ich doch glücklicherweise so früh in Bochum gelandet, dass diese Ruhrgebietsstadt meine eigentliche Heimat geworden ist. Diese Direktheit und auch die Offenheit gegenüber anderen Denkweisen und Kulturen liebe ich hier, es tut irgendwie gut, ein “Kind des Ruhrpotts” zu sein. Eigentlich nennen mich alle “Olli”, sodass ich doch hin und her überlegt habe, das auch als Autorenname zu verwenden. Oder überhaupt ein Pseudonym, zumal der Nachname eher kompliziert ist. Nun denn. Ich wohne im Bochumer Stadtteil Weitmar, bin verheiratet und habe einen Sohn. Nach dem Abitur studierte ich ebenfalls in Bochum und habe mich danach im Computermedienbereich selbständig gemacht. Die Möglichkeiten, die sich dadurch ergaben, haben meine Frau und ich zunehmend für die ehrenamtliche Unterstützung von Projekten der Kinder- und Jugendhilfe eingesetzt, und später habe ich die Selbständigkeit zugunsten einer vollzeitigen ehrenamtlichen Tätigkeit beendet. 2003 gründeten wir eine eigenständige Organisation für die Kinder- und Jugendprojekte, die unter dem Namen ju care Kinderhilfe (jucare.de) tätig ist. Seit einiger Zeit arbeite ich wieder selbständig im Bereich Mediendesign, wobei diese Aufgaben momentan noch zurückgestellt sind, um mich auf die Fertigstellung des zweiten Bandes der Trilogie zu konzentrieren. Hobbys sind u.a.: Fotografieren, Zeichnen, Badminton, Auto-Rennsimulationen am Computer.

… und das Schreiben

Während eines nicht so einfachen Lebensabschnitts entdeckte ich 2006 das kreative Schreiben als Möglichkeit, Gefühle und Gedanken überhaupt genauer fassen zu können und dabei auch Spannungen abzubauen. Die Fantasy-Trilogie der Elfenwelt hatte seinen Ursprung allerdings erst mit einer kleinen Begebenheit im Jahr 2012, als mir ein Mädchen eine kleine, spannende Geschichte schrieb und ich ihr ebenfalls eine kleine Geschichte zurückschreiben wollte. Schnell entwickelte sich aus einer Idee ein ganzer Plot für einen Roman, und während ich die letzten Kapitel von “Hinter dem Wasserfall” schrieb, wurde mir klar, dass hier die Geschichte nicht enden durfte. Mittlerweile ist der zweite Band auch geschrieben, der Plot für den abschließenden dritten Band steht fest. Für die Buchumsetzung und alles andere drumherum ist es natürlich äußerst praktisch, dass Fotografie, Zeichnen und Computermedientechnik auch zu meinen Hobbys gehören, und so ist vom Buchtext über die Kapitelbilder bis hin zur Website alles in Eigenarbeit entstanden. Trotzdem gäbe es dieses Projekt nicht, wenn ich nicht auf die beständige Unterstützung meiner Familie bauen dürfte, die von Freunden, die Mitarbeit für die Zeichenvorlagen, und wenn es nicht zu Beginn diesen Anstoß gegeben hätte durch eine nette, kleine Geschichte eines Mädchens.
Zeichnen für das Buch Hinter dem Wasserfall
Elfen-Trilogie von Oliver Jungjohann
Instagram